• Selbstverpflegung
  • Betten für 2 Erwachsene
  • Gebäude aus dem 16. Jahrhundert
  • Stadtzentrum
  • Flughafenabholung
  • Kostenloses WLAN

“Leistbarer Luxus und sehr viel lokaler Charakter”

LONELY PLANET
MALTA FERIENMIETE

Ein schrulliges kleines Haus auf drei Etagen, verbunden durch eine geschwungene Treppe, die perfekte Unterkunft für Selbstversorger in Malta.

Oben im Haus befindet sich das Schlafzimmer, das größte Zimmer (4,9 x 5,8 m). Ein gemütliches Queen-Size-Bett mit seinen dicken Holzpfosten sieht äußerst romantisch aus. In einer anderen Ecke des Raumes gibt es einen kleinen Schreibtisch mit einer grünen Marmorplatte, perfekt zum Schreiben der von Ihnen versprochenen Postkarte. Das große Originalwerk im Zimmer ist eine fotografische Interpretation eines Gericault-Gemäldes. Für einen entspannten Abend schlagen wir vor, dass Sie sich es sich bequem in einem Sessel mit einem guten Buch und einem Glas Wein machen. Die perfekte romantische, historische, andersartige Selbstversorger-Unterkunft in Malta.

KICKEN SIE AUF DIE THUMBNAILS FÜR WEITERE BILDER
NAVIGATE SLIDER  FOR MORE IMAGES
ALLLES, WAS SIE FÜR DIE SELBSTVERSORGUNG BENÖTIGEN

Die Küche

Die Küche im Valletta G-House, teilweise aus massivem Felsen gehauen, verfügt über Steinbögen (hnejjiet). Darin finden Sie traditionelle Steinschränke, eine vollständig ausgestattete Küche, Waschbecken und Kühlschrank, Elektroofen und Herd.

In der Vergangenheit wurde der Keller, der kühlste Raum im Haus, verwendet, um Weinflaschen und Lebensmittel zu lagern. Heute bietet seine Kühle eine Zuflucht vor dem heißen Sommerwetter draußen.

Die Blenden zur Straße hin sind mit den originalen Eisenrosten gesichert. Töpfe und Pfannen hängen auf einem “Rampila”, einem traditionell maltesischen Werkzeug, das verwendet wurde, um den Eimer vom Boden des Brunnens heraufzuziehen. Auf einer Seite der Küche ist der alte versiegelte Brunnen.

Der hölzerne Küchentisch bietet Platz für vier Personen, eine großartige Entschuldigung, um Gäste einzuladen und Ihre neu erworbenen Fähigkeiten in der maltesischen Küche zu genießen.

TV UND EINE AUSWAHL VON DVDs

Eingangshalle

Eine maltesische “Antiporta” (traditionelle maltesische Zweittür) trennt die Eingangshalle von der Haustür. Setzen Sie sich hin mit einer Tasse Tee und schauen Sie sich eine DVD aus der Bibliothek an, um den Abend nach einem guten Abendessen oder einem Theaterabend im Manoel Theater in Valletta ausklingen zu  lassen.
Das große Kunstwerk über dem Zweisitzersofa ist eine originale fotografische Interpretation des berühmten Gemäldes von Eugene Delacroix. Eugenes Original befindet sich im Musée du Louvre.
Das große Fenster hat noch den originalen schmiedeeisernen Wächter.

“Jene Art von Menschen, die eine solche Art von Haus mögen, sind nicht jene, die sich mit einer grau-beigen monochromatischen Inneneinrichtung wohlfühlen würden”

FLAIR MAGAZIN

FLUGHAFENTRANSFER

Wir wissen, dass Sie Ihre Unabhängigkeit lieben, daher wählen Sie diese Selbstversorgerunterkunft in Malta, ein wenig Unterstützung kann aber nie schaden. Wenn Sie es also wünschen, dann bieten wir Ihnen einen kostenlosen Transfer vom Flughafen. Sie werden am Flughafen abgeholt und das Haus wird Ihnen vorgestellt. Wenn Sie lieber selber nach Valletta fahren möchten, dann treffen wir Sie auch gerne zum vereinbarten Zeitpunkt vor dem Haus. Fragen Sie uns ruhig nach Informationen über die Insel – wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.

REINIGUNG BETTWÄSCHE UND HANDTÜCHER

Vor Ihrer Ankunft wird unsere Hausbesorgerin Josephine das Haus reinigen und frische Handtücher sowie Ihr Bett vorbereiten.
Da es ein 450 Jahre altes Gebäude ist, gibt es im Haus keine Waschmaschine, Sie finden jedoch die Kontaktdaten einer Wäscherei, sollten Sie davon Gebrauch machen wollen.

SCHLAFZIMMER

Orthopädisches Bett in King Size
Weiße Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle, Duvet
iPod-Player
2 Sessel
Leselicht
Zweisitzersofa aus Massivhole
Fenster
Schreibtisch
Fön
Bügeleisen + Mini-Board
Traditioneller maltesischer Balkon
Traditionelle marokkanische Fliesen

KÜCHE

Elektroofen und Herd
Mikrowelle
Keramikwanne
Kühlschrank mit Gefrierfach
Küchenutensilien
Kochgeschirr
Teller, Schüsseln, Tassen + Untertassen
Edelstahlbesteck
Esstisch + Stühle
Wasserkocher
Mokka-Kaffeekanne

BADEZIMMER

Dusche (1,8 m Höhe)
2 Handtücher-Sets (groß und klein)
Badematte
Flüssigseife
Einheit für Elektrorasierer

EINGANGSHALLE

TV
Digital-Service
DVD-Player
Zweisitzersofa + Kissen
Traditionelle maltesische “Antiporta”

ALLGEMEIN

Kostenloses WLAN
Elektroheizung
Elektrische Bodenventilatoren

HISTORISCHES MALTESISCHES WERKZEUG

Die Rampila

Die meisten Häuser in Valletta sitzen auf einer Zisterne, die in den festen Felsen gegraben wurde, um Wasser über die Sommermonate und in Zeiten der Belagerung zu speichern. Einwohner ließen einen Wassereimer (satal) mit einer Kurbel hinunter. Die Malteser hatten ein spezielles Werkzeug namens „Rampila“, einen dreifach gezackten Metallhaken, der es leichter machte, jeden Eimer zurückzuholen, der in die Zisterne fiel. Wir haben unsere benutzt, um die Töpfe und Pfannen aufzuhängen.

WUSSTEN SIE?

Maltesische Gallarija

Der früheste bekannte geschlossene Balkon ist der um die Ecke des Großmeisterpalastes um 1675. Dieser begründete eine Modeerscheinung. Einige waren eindeutig auf ungeschicktes Nachdenken zurückzuführen, andere waren ein integraler Bestandteil der Architektur. Dr. G. Bonello beschreibt es schön – “eine theatralische, selbstbewusste und durchsetzungsfähige Opernhaus-Box auf die Komödie des Lebens, die im öffentlichen Raum unten verordnet wurde.”

EINE GROSSARTIGE GESCHICHTE

Das Gebäude

An beiden Enden der Valletta G-House Treppe sind Verzierungen, die normalerweise mit einem Haus von größeren Dimensionen verbunden wären. Das Valletta G-House ist Teil des ursprünglichen Palaststadthauses aus dem 16. Jahrhundert, das seinen Eingang auf der Republik-Straße hatte. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie die Besitzer des ursprünglichen Hauses gelebt haben, besuchen Sie die Casa Rocca Piccola, nur etwas die Straße hinauf.